Innenraumlüfter finden und öffen? (wegen Geräuschen)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Innenraumlüfter finden und öffen? (wegen Geräuschen)

      Hallo
      Seit heute Morgen kommt bei meinem Innenraumlüfter ständig ein nerviges Geräusch, als wenn ein Nagel drin ist und das Lüfterrad ständig drüberrattert.
      Leider kann ich den Lüfter nicht vollkommen ausstellen-er läuft immer auf Stufe 1 -macht also immer Geräusche die selbst das Radio übertönen bei maximaler Lüftung herscht im Innenraum ein knatternter nerviger Geräuschorkan. Ein Blatt oder ähnliches hätte sich nach 30 Minuten ja wenigstens mal abgerieben-aber ich fahr jetzt schon mehr als 90 Minuten und das Geräusch bleibt besthen. Irgendwas wurde da in den Innenraumlüfter gezogen und rattert jetzt ständig extrem laut herum.
      Jetzt will ich mal den "Lüfterkasten" öffnen um nachzusehen-leider finde ich da nirgends eine Anleitung oder Beschreibung. Offensichtlich sitzt das Teil irgendwo im Innenraum hinterm Amaturenbrett bzw hinterm Handschuhfach. Aber dazu muss man wohl die Verkleidung entfernen . Hat da jemand Erfahrungen oder eine Beschreibung? Danke.

      Außergewöhnliche Menschen brauchen außergewöhnliche Autos: Juke Nismo RS 4x4 214 PS mit "Gummiband" CVT Automatik 8)

    • Bei Minute 2.49 siehst Du das/wie man den Luftfiltereinsatz vor dem Einbau zusammendrücken muss/soll!!

      Dann gestaltet sich der Einbau erheblich einfacher !! Ist zwar engl. aber das ist unwichtig,das Bild spricht für sich. ;) ..!!



      Gruß
      Buddy

      Es ist nie zu spät,unpünktlich zu sein.. ;) ....!

    • Es kann ja sein das ein Blattstengel eingezogen wurde und dieser jetzt am Filter
      fest hängt und dadurch das Geräusch bleibt. Hol doch einfach mal den Filter
      raus. Dann sieht Du ob was drin ist. Hatte das damals in meinem Fiat genau
      dasselbe, nach der Demontage und Reinigung des Filters war das Geräusch weg.

    • Also den Lüfter selber ausbauen um Ihn evtl. von Laub zu befreien....Na dann viel Spaß... ;) ...

      Hier sieht der begabte Schrauber wo es langgeht....


      Gruß
      Buddy

      Dateien

      Es ist nie zu spät,unpünktlich zu sein.. ;) ....!

    • So, Problem (erstmal) erledigt. Nach gut 3 Stunden hat es das Teil wahrscheinlich abgehobelt oder es ist so verruscht ,daß es nicht mehr in den Lüfter ragt.
      Allerdings fragte ich mich wie so etwas passieren kann? Am Lüftereinlassgitter oberhalb der Motorhaube sind die Schlitze ja nochmal mit einem feinen Netz gesichert, da kommt nichts über 1Milimeter durch.
      Dann habe ich aber auch gesehen , daß wahrscheinlich die Wellen der Scheibenwischer das Problem sind. Rund um die Wellen ist mindestens noch 1 CM Luft und was da durchkommt, das befindet sich dann unterhalb des Plaste welches die Luftereinlassschlitze hat. Bei mir jedenfalls waren rund um die Scheibenwischerwellen Eicheln eingeklemmt, wenn diese dann in den Lüfter gelangen wird das eine harte Nuss!
      Überhaupt wäre alles kein Problem, wenn der Pollenfilter VOR dem Lüfter wäre, dann würden solche Hindernisse für den Lüfter erst garnicht bis hin kommen.

      Außergewöhnliche Menschen brauchen außergewöhnliche Autos: Juke Nismo RS 4x4 214 PS mit "Gummiband" CVT Automatik 8)

    • Tannennadeln etc. verirren sich leider in kleinste Ritzen und wandern dann ins Fahrzeuginnere.
      Die Folgen äußern sich dann wie bei Dir.

      Vor allem wenn ich im Herbst manchmal gezwungen bin draußen und nicht in der Garage zu parken,
      wird möglichst noch vor der Fahrt alles organische aus Lüftungsgittern und Ablauflöchern entfernt... :)

      Ich denke, der Pollenfilter sitzt aufgrund seines Funktionsprinzips wegen der nötigen Sogwirkung und seiner elektrostatischen Aufladung
      HINTER dem Lüfter.

      Die schönsten JUKEboxen gibt es nur bei NISSAN! 8)

      Nissan JUKE Nismo RS 2WD Black EZ 03/18
    ""