VCDS

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Buddy schrieb:

      Die sehen richtig cool aus,aber in Deutschland erlaubt ..... ?(?( .... 20.-€ incl.Versand

      de.aliexpress.com/item/Night-L…f-bce3-afe337bd7af6&tpp=1

      Bild 1.jpg

      Gruß
      Buddy
      Blinker JA Hauptlampen nein.
      Gruß Carsten

      Nissan Juke n-Connecta 1.6 Dig-T 190 PS , Xenon, 2WD, 6-Gang Manuell, Interiour Paket Tokio Black, Weiss Metallic, Connect 3, K&N Luftfilter, LED-Innenraumbeleuchtungsbirnen, Kennzeichenhalter in Chromlook, Dotz Hanzo Felgen,

      facebook.com/groups/NissanJukeOwners/ (deutschsprachig)

      Geburtsname: Snow White :rolleyes:

      Geburtsjahr/Jahrgang: 2016

      EZ: 07/2016

      geplant:
      • Duplex ESD / Single ESD
      • KW Fahrwerk
      • Sportbremsen (EBC Scheiben und Beläge)
      • und noch so einiges .....
    • Das ist eben die freie Marktwirtschaft in Verbindung mit der Globalisierung!

      China schafft sich u.a. die Marktplätze in Deutschland und Deutschland schafft sich Marktplätze auch Weltweit!

      Und wenn ein Staat sich nicht mit Gesetzen und deren Vollstreckung vor der Steuerhinterziehung und Steuerflucht wehrt,oder wie Deutschland,dafür Gesetze mit etlichen Schlupflöchern hat

      und auch so gut wie kein Personal dafür bereitstellt die Gesetze umzusetzen ,dann ist es eben ein "Offener Markt" auch für Online Plattformen!

      Aber was soll die Aufregung darüber???? Wir alle ,so Denke ich,wollen günstig kaufen!

      Und das die "Großen" wie Mc. Donalds,IKEA, APPLE etc. denn eben in Holland,Irland oder Luxemburg ihre "Verluste" versteuern macht Ihnen ja die EU Gesetzgebung möglich!

      Wenn ich sehe wie der Saubermann der EU Herr Junkers ,das Chamäleon,der als Premier Luxemburg zur Steueroase ausgebaut hat,als EU-Kommissionspräsident glänzt,da

      kann einem schon anders werden.

      Mal eben 300.000.-Millionen € an hinterzogenen Steuern vor der EU zu verstecken,davon alleine 170.000.-Millionen von Deutschland,das ist schon stark!

      Starbucks ,das alleine in Deutschland mit 150 Filialen Millionengewinne macht hat noch nicht einen € Ertragssteuern in Deutschland bezahlt!!

      Und Amazon zahlte laut Bundesanzeiger in Deutschland nur 3,2 Millionen Euro Steuern. Zum Vergleich: Der Umsatz ist fast 2500-mal so hoch.

      Spitzenreiter der Liste der Steuer-Schande ist ausgerechnet der profitabelste Konzern der Welt.

      Gigantische 181,1 Milliarden Dollar hat Apple bis 2014 an der US-Staatskasse vorbeigeschleust. Fast 60 Milliarden Dollar Steuern müsste Apple berappen, wenn es das Geld zurück in die USA

      bringen würde. Der Tech-Riese hat das Kunststück geschafft, für den Großteil seiner Auslandsgewinne in keinem Land der Welt Steuern zu zahlen.

      So ist es eben .....Die Kleinen hängt man und die Großen lässt man laufen..... ;( ....

      Gruß
      Buddy

      Den wahren Charakter eines Menschen erkennst Du daran ,wie er mit Dir umgeht, wenn er Dich nicht mehr braucht!

    • Buddy schrieb:

      Wir alle ,so Denke ich,wollen günstig kaufen!
      Falsch gedacht :D
      Günstig vielleicht, aber nicht um jeden Preis ;)
      Wenn der Preis die Unterstützung von Steuerhinterziehern bei gleichzeitiger Inkaufnahmen von fragwürdigen Garantien heißt, kauf ich lieber woanders :thumbsup:
      Und zwar auch teurer!
      Wenn ich die 20,30 oder meinetwegen 100 Euro nicht hab, muss ich zum Lachen eh in den Keller
      Von dem Bundesfinanzministerium geschätzten rund 90.000 chinesischen Firmen, die
      in Deutschland Geschäfte machen, sind lediglich rund 470 angemeldet und bezahlen die
      angefallene Umsatzsteuer
      Wir haben hier einen Sozialstaat, und ich möchte ehrlich gesagt auch meine Rente in
      30 Jahren sicher wissen, genauso wie andere soziale Leistungen gewährleistet wissen
      Dann muss ich nicht irgendwelche dahergelaufenen Steuerhinterzieher, die dazu nicht
      beitragen, unterstützen :finger:
      Und nein, die handeln nicht nach bestehendem Recht, sondern melden
      sich erst gar nicht an. Die Überwachung fällt ja auch schwer wegen
      den Grenzüberschreitungen
      Bei amazon und co handelt es sich übrigens auch nicht um bestehendes EU Recht,
      wohl eher um Gestaltungsmissbrauch
      Die Gesetze, wenn auch zt lückenhaft , sind da
      Sie müssten nur mal durchgesetzt werden ;)

      Nismo RS, was :2352: sonst

    • "Günstig vielleicht, aber nicht um jeden Preis "

      Das habe ich auch nicht geschrieben... ;) ...

      Das würde ich auch nicht! Gehe ja nicht beim "Hehler" einkaufen!

      "Dann muss ich nicht irgendwelche dahergelaufenen Steuerhinterzieher, die dazu nicht beitragen, unterstützen"

      Da musst Du aber genau schauen wo Du kaufst..... ;( ....!! Es geht ja nicht nur um "Chinesen"...

      Die anderen ,sehr viele, handeln schon nach bestehendem Recht,benutzen halt Steuer-Schlupflöcher die der Staat nicht schließt,weil die Lobby Herr im Haus ist!!

      Gruß
      Buddy

      Den wahren Charakter eines Menschen erkennst Du daran ,wie er mit Dir umgeht, wenn er Dich nicht mehr braucht!

    ""