Beiträge von N_W

    Hier in Chrom , aber komplett für 2 Seiten ca. 8.-€ inclusive Versand!!

    Seit dem 1.7. sieht die Sache innerhalb der EU aber anders aus: Ab einem Warenwert (inkl. Versand!) von mehr als 5,23 € für Waren von außerhalb der EU sind 19% Steuer fällig plus Auslagenpauschale für den Zusteller (6€ DHL).

    Hallo,

    es gibt keine Bremsbeläge von Nissan - die sind immer zugekauft.
    Wenn Du die "üblichen Verdächtigen" nimmst, wie ATE, Textar, usw., machst du nichts falsch.

    Wenn es unbedingt no-name Beläge von Ebay sein sollen, dann achte darauf, dass die Beläge eine E1 Kennzeichnung haben. Dann handelt es sich nicht um chinesische Lakritzbeläge, es sei denn, das Label ist gefälscht...


    P.S. Ich fahre Scheiben und Beläge von Brembo und bin zufrieden!

    So, der Kühlmittelsensor ist gewechselt! :)

    Mit einer langen SW19 Nuss kann man den Sensor bequem ausbauen, wenn man vorher die Batterie ausgebaut hat.
    Es kam übrigens KEIN einziges Tröpfchen Kühlflüssigkeit heraus gelaufen.

    Meine Hoffnung, dass nun die Leerlaufdrehzahl beim Kaltstart nicht mehr so hoch sei, hat sich nicht bestätigt. Es liegt wohl am Kat-Aufheizen für die Euro6 Norm.


    Viele Grüße
    Norbert

    Hallo,

    ich habe mittels einem ELM327 Bluetooth Dongle und der Android App EOBD Facile mal prophylaktisch den Fehlerspeicher meines Jukes 1.6. DIG-T ausgelesen und habe gleich etwas gefunden: Fehler "P00B4 Radiator Coolant Temperatur Sensor". Also habe ich erst mal den Fehler gelöscht, aber er taucht nach kurzer Zeit immer wieder auf. Offenbar ist der Kühlmitteltemperatur Sensor wirklich defekt - was vielleicht auch die hohe Leerlaufdrehzahl nach dem Kaltstart erklären könne...

    Der Einbau ist theoretisch kein Problem: Stecker abziehen, herausschrauben, neuen Sensor einschrauben, Stecker aufstecken, fertig!

    Nun meine Frage: hat schon mal jemand den Sensor gewechselt und kann mir sagen, ob nach dem Abschrauben das komplette Kühlwasser ausläuft!?!?


    Vielen Dank
    Norbert

    Das Rätsel ist gelöst!
    Das Update auf D605 hat am Fehler nichts verändert.
    Die Lösung brachte ein Bit-genauer Vergleich meiner SD-Karte mit einer anderen mittels Linux: mehrere Dateien in zwei Unterverzeichnissen waren anders. Ich habe die betreffenden Dateien von der funktionierenden Karte auf meine defekte kopiert und jetzt funktioniert es!


    Viele Grüße
    Norbert

    Hallo,


    es will einfach nicht funktionieren...
    Ist es möglich, dass ein Update von V1.1 direkt zu V5 nicht funktioniert?
    Hat das schon jemand erfolgreich durchgeführt?


    Plan B: Gibt es hier jemanden im Forum, der eine V3 oder V4 übrig hat und sie mir zum testen zuschicken würde?
    Ich würde sie am gleichen Tag zurückschicken und euer Porto natürlich auch übernehmen!


    Vielen Dank
    Norbert

    Hallo,


    ich habe einen Nissan Juke Bj. 2016 mit Connect 3, Kartenmaterial von 2016.
    Ich habe mir eine originale Nissan SD Karte "Nissan Connect 3 Europe V5" KE288-LCNKEV5 gekauft.
    Bei ausgeschaltetem Navi habe ich die SD Karte gewechselt, die neue SD Karte wurde erkannt und ein Update durchgeführt.
    So weit schien alles normal... Aber: seit dem Update stürzt das Navi ständig ab und startet neu, Straßen fehlen plötzlich in der Darstellung und erscheinen erst beim zoomen wieder.


    Nach vielen Versuchen habe ich nun das Downgrade auf die 2016er SD Karte geschafft und nun scheint wieder alles zu funktionieren!?


    Was habe ich falsch gemacht?
    Kennt jemand das Problem?


    Vielen Dank
    Norbert

    Stecker abziehen??? Deaktivieren???
    Macht sich keiner von euch Gedanken ob da noch mehr deaktiviert wird als Start Stop ? Zb Airbag ?
    Dann lasst es lieber im Steuergerät deaktivieren. Oder kauft einen Nismo der hat kein Start stopp :D

    Da wird nicht mehr deaktivert als die Start Stop Funktion, denn genau dafür ist der Schalter da. Wäre ja auch blöd, wenn bei einem Frontalcrash als erstes der Schalter zerstört wird und deswegen der Airbag nicht auslöst...
    Kannst Du es im Steuergerät deaktivieren? Ich nicht - aber ich kann einen Stecker abziehen.
    Wenn ich einen Nismo gewollt hätte, dann hätte ich einen gekauft. Mir persönlich gefällt die mehrfarbige Optik nicht.


    Viele Grüße
    Norbert

    Hallo zusammen,
    es gibt viele gute Gründe, die SSA zu deaktivieren: sei es um Motor, Batterie und Anlasser zu schonen oder um die Verkehrssicherheit zu erhöhen (man steht als Linksabbieger plötzlich mit abgeschaltetem Motor im Gegenverkehr...). Lästig ist nur, dass man bei jedem Neustart des Autos die Taste zum Deaktivieren erneut drücken muss. Um die SSA dauerhaft zu deaktivieren, haben findige Elektroniker kleine Schaltungen entwickelt, die zwischen Kabelbaum und SSA Schalter eingebaut werden und das drücken der Taste nach dem ersten Motorstart simulieren.
    Aber es geht auch viel einfacher:
    Wenn beim Juke die Motorhaube geöffnet ist, ist die SSA immer deaktiviert. Das ist sinnvoll, weil z.B. bei der Abgasuntersuchung der Motor laufen muss.
    Wo her weiß das Steuergerät, dass die Motorhaube geöffnet ist?
    In Fahrtrichtung vorne links befindet sich ein Schalter, dessen Kontakt geschlossen ist, wenn die Motorhaube geöffnet ist. Man zieht nun einfach nach dem entriegeln der Arretierung den Stecker nach unten ab und verbindet die beiden Kontakte im Stecker mit einer Drahtbrücke. So wird dem Steuergerät vorgegaukelt, dass die Motorhaube geöffnet ist und die SSA ist dauerhaft deaktivert. :D


    Viele Grüße
    Norbert

    Hallo,


    ich werde wohl nie verstehen, warum man mehr Geld für einen Luftfilter mit schlechterer Filterleistung bezahlt!?
    Mehrleistung gibt es erwiesenermaßen auch keine, sonst wären die Teile schlicht nicht zulässig.
    Die Autoindustrie ist in den 70er Jahren nicht ohne Grund von den Ölbadluftfiltern zu den Papierfiltern übergegangen...


    Das Problem mit dem im Ölnebel sterbenden Luftmengenmesser gibt es tatsächlich - das tritt aber immer erst nach dem ersten selbst durchgeführten Nachölen auf ("viel hilft viel"). Ab Werk sind die Luftfilter so eingeölt, dass sich keine Öltröpfchen lösen.


    Viele Grüße
    Norbert

    Wie gesagt, jenach Außentemp. glühen die beim modernen Diesel nach wohl um nageln zu unterbinden.

    Ja, das stimmt: ca. 30 Sekunden lang nach dem Kaltstart!


    Paladin hat völlig Recht: die Glühkerzen kommen nur beim Kaltstart zu Einsatz. Selbst wenn zwei Glühkerzen defekt sind, sollte der Motor (unter größerer Rauchentwicklung und lauterem Nageln) anspringen.
    Die beiden Glühkerzen mögen ja defekt gewesen sein, aber mit dem Fehler auf der Autobahn hat das nichts zu tun.
    Meine Glaskugel sagt mir, dass der Hinweis auf den Injektor stimmen könnte...


    Viele Grüße
    Norbert