Abgasgeruch im Innenraum

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Abgasgeruch im Innenraum

      Nachdem im letzten Jahr ein Fehler am Abgassensor (verstopft) festgestellt wurde und die halbe Karre auseinander geschraubt wurde, habe ich hin und wieder Abgasgeruch im Fahrzeuginnenraum. Zuerst dachte ich, dass es nur beim Starten im Winter vorkommt. Dann wurde es auch weniger, bis im Frühjahr/Sommer der Geruch deutlicher wurde. Allerdings immer nur, wenn ich kurz stark beschleunigt habe und dann stand, oder nach einer Autobahnfahrt, direkt an der Ampel an der Abfahrt. Vermutlich wird irgendwas nur undicht, wenn man den Motor tritt und dringt Dank Fahrtwind nicht ins Innere....bis man halt steht. Ist ein eher chemischer Geruch, ähnlich wie ein Gemisch aus Grillanzünder und Grillkohle, die noch nicht glüht. Ist nicht viel und grundsätzlich zu ertragen, aber halt nicht angenehm.
      Die Werkstatt hat schon zweimal irgendwelche Schellen nachgezogen und der Meister sagte anhand der Geruchsbeschreibung auch, dass es die Abgasrückführung ist. Danach wurde es auch kurz besser, aber ist halt immer noch da. Hab nun in 1,5 Wochen einen neuen Termin.
      Hat jemand ähnliche Erfahrungen und kann mir Tips geben, die ich der Werkstatt geben kann? (Nein, langsam fahren ist keine Option :P )

      Nissan Juke F15 Tekna 1.5 dCi schwarz metallic; Tokyo Black; EZ 08/15
      Verbrauch: ~5,8 l [30% Stadt, 30% Landstraße, 40% Autobahn (~140-160 km/h)]
      Verbrauch Langstrecke: 6,0 l [Autobahn ca. 130-160 km/h)
      jeweils im Sportmodus

    ""