Kaufberatung Nissan Juke 1,2 Dig-T

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • torwaechter schrieb:

      Deswegen verkaufte ich ihn wieder im März 2018 und legte mit einen Nismo RS zu. Verbrauch auf Kurzstrecke ( 7 KM zur Arbeit und zurück ) liegt bei 9,2 Liter
      8| ich fahre ebenfalls einen Nismo RS Schalter und unter der Woche nur Kurzstrecke zur Arbeit ( 11Km) und habe einen Verbrauch zwischen 7,9 und 8,1L .

      Meine bessere Hälfte hatte 2017 den 1.2 Turbo und einen Verbrauch in der Stadt zwischen 8,7 und 9,1L ;)

      Bin absolut zufrieden mit meinem für die Leistung / Verbrauch :)
    • Hallo liebe Leute,

      bin am überlegen mir einen Juke 1,2 DIG-T 116 PS BJ.2018( Benzin) zu kaufen.....

      Bin nun aber aus den Antworten nicht ganz schlau geworden....

      Ist er nun empfehlenswert( Motottechnisch) oder nicht...

      Treten mehr Probleme als bei anderen Motoren auf?

      Ich wäre dankbar für eine schlüssige Antwort, wie eure Erfahrungen sind.

      Sonst würde ich den 1,6 N bj 2018 ( Benzin) nehmen.

      Danke euch schon im Voraus.

      Gruß Taro

    • Taro schrieb:

      Hallo liebe Leute,

      bin am überlegen mir einen Juke 1,2 DIG-T 116 PS BJ.2018( Benzin) zu kaufen.....

      .............
      Sonst würde ich den 1,6 N bj 2018 ( Benzin) nehmen.

      Danke euch schon im Voraus.

      Gruß Taro
      Hi Taro,
      der 1.2T kann ab und an Probleme machen. Das geht wohl eindeutig aus verschiedenen Beiträgen hier im Forum hervor. Allerdings gibt es auch reichlich zufriedene 1.2T Fahrer. Der 1.6er Motor(egal ob mit oder ohne Turbo) ist da weniger anfällig, aber auch da geht mal was kaputt. Persönlich glaube ich auch, daß ein kleinerer Motor leistungsseitig immer mehr belastet wird, daher bei uns die Entscheidung für den 1.6T und bei der Tochter 1.6 ohne T. Preislich, Baujahr und KM-laufleistung ist die Auswahl groß. Die Entscheidung liegt eher in der Ausstattung und der Entfernung vom Wohnort. Tendenziell würde ich somit immer zum Tekna greifen. Heizöler bin ich noch nie gefahren!
      Gruß Shigo

      2011er 1,6T Tekna 190PS 4WD Gummiband Mutschekiepchen Red
      2014er 1,6 N-Tec 117PS 2WD Handgerührt SnowWhite mit Einhornglitter

    • Taro schrieb:




      Ich wäre dankbar für eine schlüssige Antwort, wie eure Erfahrungen sind.
      Eigentlich ist dir schon klar, dass der 1,2T nicht der zuverlässigste ist. Fragen nach Einzelerfahrungen hilft dir nicht weiter. Denn die Probleme betreffen nicht jeden, aber schon viele. Es ist halt ein Risiko.
      Der 1,5er Diesel habe ich mal als Mietwagen gehabt, ist auch lahm, nicht viel besser als der 1.6 Sauger, aber sicherlich sparsamer.

      Juke N-Connecta 2018 HR16DE 83kW

    • Neu

      Bin aufgrund der vielen negativ kommentare und generellen beiträge auch vom Juke abgekommen und werde wohl zu einem Swift Sport greifen.

      War letzte woche im Frankreich Urlaub und habe interessanterweise feststellen müssen, das dort gefühlt jeder 4. einen Juke fährt. kann zwar nicht beurteilen wer welchen Motor fährt, vermute aber wohl doch das viele den 1.2er drin haben, das dies ja quasi die standart motorisierung ist. denke nicht das der 1.2 so Mist ist wie oft dargestellt. Natürlich kommen die meisten leute nur dann ins forum, wenn sie von negativ erfahrungen berichten möchten bzw rat suchen. verfälscht leider ein bisschen die sichtweise meiner meinung nach.

    • Neu

      Ist klar, dass man in Forum nur negatives berichtet, verfälscht aber nicht. Ist halt ein Wahrscheinlichkeitsproblem. Ich würde keine Medikamente nehmen, die eine schlimme Nebenwirkung von 10% Wahrscheinlichkeit hat. Die schlechte Erfahrungsberichte sind einfach zu viel. Schaue dir mal in Toyota oder Honda Forum hinein, so was findest du nicht, es gibt nur prinzipsbedingte Mangel von z.B. Diesel. So ist die japanische Qualität, das gilt auch für die Nissan Sauger.

      In Frankreich und Spanien ist der Juke sehr gut verkauft dank der RN Allianz und der generell besseren Qualität von Nissan gegenüber die Franzosen. Wenn man an der Qualität und Zuverlässigkeit französischer Autos gewöhnt ist, hat man natürlich mit der 1,2er Juke nichts zu beschweren.

      Juke N-Connecta 2018 HR16DE 83kW

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von siegfried13_0 ()

    • Neu

      5.Element schrieb:

      siegfried13_0 schrieb:

      und der generell besseren Qualität von Nissan gegenüber die Franzosen.
      Quelle? Beweis für die Aussage? :rolleyes: Oder wieder einmal mehr Fake News? :D
      Frage mal bei mehrere freien Werkstätten nach und wirst schon klar sein wer einen besseren Ruf hat.
      Ein Beweis mit "seriöser" Statistik lässt sich viel einfacher manipulieren

      Juke N-Connecta 2018 HR16DE 83kW

    • Neu

      Das merkwürdige an dem ganzen Gejammer über den 1,2er Motor ist nur. Es jammern nur die, die keinen besitzen. Meiner hat jetzt nach nicht ganz 4 Jahren und 70000 km noch nicht ein Problem gemacht. Da rasselt, scheppert oder klingelt nichts. Er schnurrt wie ein Kätzchen. Ich würde ihn jeder Zeit wieder kaufen.

      1,2 Tekna, schwarz, Panoramadach, Leder, Xenon, Mittelarmlehne

    ""