Verbrauch auf der Autobahn

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Verbrauch auf der Autobahn

      Hallo zusammen;
      wir fahren morgen in den Urlaub, 1600 km einweg mit dem Frosch meiner Freundin :P Sie nennt Ihn Godzilla, nun die Frage an euch ist: da Godzilla ein durstiger Geselle ist, macht das einen Unterschied im Verbrauch wenn wir 2wd oder 4wd Automatik fahren und spielt der Eco Button auf der Autobahn überhaupt eine Rolle? Reisegeschwindigkeit wird ca 130 Km/H sein...
      Reifendruck habe ich schon auf 2,7 Bar gebracht, sollte ein wenig helfen...
      Es ist der Turbo Benziner mit 190 PS Bj 2011 mit Automatik Schaltung.
      Könnte mir bitte jemand der das schon getestet hat darüber berichten?
      Vielen Dank im Vorraus und einen lieben Gruss...

    • Also den Eco Button kannst du vergessen, das bringt garnichts.
      Und klar, mit 2WD wirst du statistisch sicher ein wenig geringer Verbrauchen als mit 4WD, aber der Unterschied ist auf geraden Strecken geringer als man denkt , da du ja auch im 2WD Modus das ganze Gewicht der Kardanwelle, des hinteren Differenzialls sowie der hinteren Antriebe mit dir rumschleppst. Wird wohl so ca 0,3 Liter auf 100 KM Ersparniss ausmachen auf gerader Strecke im 2WD zu fahren. Allerdings wenn du in die Berge fährst bzw viele steile Steigungen hast, dann muss der 2WD natürlich an der Steigung mehr aufdrehen, sprich mehr Drehzahl und mehr Verbrauch, als der 4WD Modus.
      Was meiner Erfahrung nach definitv etwas bringt , ist den Tempomaten zu benutzen. Den bei 130 KM/h angestellt , den Fuss vom Gas und den Wagen dahingleiten lassen. Mit jedem KM/h den du weniger einstellst sinkt natürlich auch der Verbrauch. Also wenn du mehr Zeit hast und unbedingt Spritsparend fahren willst dann halt mal 110 km/h einstellen, wird gegenüber den 130 km/h ca 0,8 Liter auf 100 KM Spritersparniss bringen.

      Außergewöhnliche Menschen brauchen außergewöhnliche Autos: Juke Nismo RS 4x4 214 PS mit "Gummiband" CVT Automatik 8)

    • das mit dem Eco Button würde ich nicht sagen, er hängt dadurch weniger am Gas
      und ist bei Autobahnen Fahrten gut nutzbar
      was extrem auf dem Spritverbrauch geht sind hohe Geschwindigkeiten.. Spaß kostet... :rolleyes:
      ich hatte das selbe Modell (und kann den Spitznamen gut verstehen :D )
      Verbrauch von 7~8 Litern max. bis 100km/h sobald schneller steigt der Verbrauch...halt kleiner Motor mit viel PS
      bei meinem Nismo ist es nicht viel anders.. durch VPower oder 98 Oktan kommt er etwas weiter...
      kostet aber mehr.... empfehle hier Shell Smartdeal ( man bekommt Vpower Sprit zum 95 Oktan Preis für einen monatlichen/jährlichen Obolus)
      gibt es aber gute Deals mit Paypal :D
      achja fahre immer im 4WD Auto Modus..im 2WD Modus mach Kurven fahrt kein Spass und 4WD Fest geht auf die Leistung :thumbsup:

      Tempomat ist bei dem ersten Juke nicht immer vom Vorteil, wenn man mal abbremst und auf die Geschwindigkeit vom Tempomat selbständig erreicht werden soll
      hatte er nicht sanft beschleunigt sondern stark die Drehzahl hoch gedreht und beschleunigt

      Reichweite ist nicht so die Stärke, er ist eher ein Sprinter :thumbup:

      Juke Nismo RS 4x4 Automatik

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Talos ()

    • Vielen Dank!
      Urlaub ist vorbei...
      Verbrauch auf der Autobahn ca 10l mit 2wd und eco aber 130-140 kmh
      Landstraße hatte ich mal sage und schreibe 4,6 Liter, keine Bergen 60 kmh, aber Durchschnitt waren 7,4 Liter...
      paar mal wurde auch 4wd und Sport gefahren aber nur Kurz den das merkt man auf die Verbrauchsanzeige (die ziemlich genau ist) sofort. Mein Fazit: Sport und 4wd macht viel Spaß, aber wenn man nur von a nach b kommen möchte geht es mit eco und 2wd auch

    • Talos schrieb:

      das mit dem Eco Button würde ich nicht sagen, er hängt dadurch weniger am Gas
      und ist bei Autobahnen Fahrten gut nutzbar
      was extrem auf dem Spritverbrauch geht sind hohe Geschwindigkeiten.. Spaß kostet... :rolleyes:
      ich hatte das selbe Modell (und kann den Spitznamen gut verstehen :D )
      Verbrauch von 7~8 Litern max. bis 100km/h sobald schneller steigt der Verbrauch...halt kleiner Motor mit viel PS
      bei meinem Nismo ist es nicht viel anders.. durch VPower oder 98 Oktan kommt er etwas weiter...
      kostet aber mehr.... empfehle hier Shell Smartdeal ( man bekommt Vpower Sprit zum 95 Oktan Preis für einen monatlichen/jährlichen Obolus)
      gibt es aber gute Deals mit Paypal :D
      achja fahre immer im 4WD Auto Modus..im 2WD Modus mach Kurven fahrt kein Spass und 4WD Fest geht auf die Leistung :thumbsup:

      Tempomat ist bei dem ersten Juke nicht immer vom Vorteil, wenn man mal abbremst und auf die Geschwindigkeit vom Tempomat selbständig erreicht werden soll
      hatte er nicht sanft beschleunigt sondern stark die Drehzahl hoch gedreht und beschleunigt

      Reichweite ist nicht so die Stärke, er ist eher ein Sprinter :thumbup:
      Bezüglich VPover von Shell möchte ich folgendes anmerken: Habe mir im August 2017 einen neuen Nismo RS 2WD gekauft. Habe die ersten Monate Super plus/98Oktan getankt und war mit der Leistung mehr als zufrieden. Auto rannte auf der Bahn voll in den Begrenzer. Dann habe ich vom Shell Smartdeal gelesen und direkt für ein Jahr abgeschlossen. Ab dem Zeitpunkt nur noch VPower getankt. Ich bin allerdings kaum Autobahn und wenn, dann nur kurze Strecken mit Geschwindigkeitsbegrenzungen gefahren, konnte daher den Juke auch nicht ausfahren. Habe meinem Bruder mal das Auto übers Wochenende geliehen, bekam ihn mit dem Kommentar zurück: Der lief aber auch schon mal besser...! Also Auto auf die Autobahn gesetzt und Vollgas... Höchstgeschwindigkeit max. 200-205 km/h und das bergab !! zog dann schon mal kurz auf 230 km/h aber fiel dann sofort wieder auf 200 zurück. Also Auto in die Werkstatt gebracht, die haben dann 2 Tage gesucht aber nichts gefunden, wobei der Meister auch meinte: Obenrum fehlt ihm einiges an Leistung, da muss NISSAN mal bei schauen... war kurz danach auf Dienstreise ca. 1.000 km und musste notgedrungen "normales Super plus/98 Oktan tanken" und siehe da, er rannte wieder voll in den Begrenzer, habe zwei Tankfüllungen danach nochmal auf der Autobahn VPower getankt und wieder das gleiche Spiel ..max 200 km/h und Ende mit kurzem Aufbäumen Richtung 220 um dann aber wieder sofort abzubauen. Fazit: VPower mag er überhaupt nicht..würde mich allerdings interessieren woran das wohl liegt...
    ""