Juke Nismo RS zieht nach links obwohl Spur korrekt eingestellt - Standard?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Juke Nismo RS zieht nach links obwohl Spur korrekt eingestellt - Standard?

      Tach zusammen,

      ich habe bei meinem relativ neuen Nismo RS beim Nissan Händler die Spur einstellen lassen, war minimal verstellt.
      Unmittelbar danach habe ich aber festgestellt, dass das Auto immer noch deutlich nach links zieht.

      OK, Spur nicht richtig eingestellt dachte ich, zurück in die Werkstatt und nochmal korrigieren lassen.
      Probefahrt mit der Werkstatt, Problem bestätigt.

      Spur nochmals kontrolliert, war aber noch perfekt eingestellt...
      Nochmal Probefahrt, und festgestellt, dass der Linksdrang nur beim Gas geben erfolgt, nicht wenn er z.B. rollt.

      Letztenendes sei das nach Rücksprache mit der Fachwerkstatt, die sich auch nochmal selbst erkundigt hat, normal und tatsächlich darauf zurückzuführen, dass der Nismo RS bauartbedingt zwei unterschiedlich lange Antriebswellen hat, die va bei der starken Leistung dafür sorgen, dass wenn man auf die Tube drückt die Leistung ungleich verteilt wird und er mehr nach links ausbricht

      Kann das wer bestätigen? Ist das wirklich so und nicht änderbar?
      Ich finde es ziemlich nervig, weil der Linksdrang ist schon ordentlich.

    • Bioforge schrieb:

      .Letztenendes sei das nach Rücksprache mit der Fachwerkstatt, die sich auch nochmal selbst erkundigt hat, normal und tatsächlich darauf zurückzuführen, dass der Nismo RS bauartbedingt zwei unterschiedlich lange Antriebswellen hat, die va bei der starken Leistung dafür sorgen, dass wenn man auf die Tube drückt die Leistung ungleich verteilt wird und er mehr nach links ausbricht
      Hört sich für mich sehr nach "Ich habe gerade keinen Plan" an. Dann müssten ja auch andere Fabrikate zu einer Seite ziehen, da die Antriebswellen selten auf beiden Seiten gleich lang sind.

      Was aber m.E. einen Einfluss haben könnte, wären unterschiedliche Reifendurchmesser (wurde mal einer der beiden erneuert?) Bremst er neutral, ohne zur Seite zu ziehen?

      Theoretisch wäre auch größere Reibung auf einer Seite ż. B. durch ein langsam den Geist aufgebendes Radlager denkbar...

      Herman™
      --
      Ich habe leider keine Signatur :0016:

    • Sehe ich genauso, wie Hermann.TM.

      Mein Juke zieht nicht nach links oder rechts, sondern nur nach vorne, wenn ich Gas gebe (oder bremse).

      Lass mal in einer anderen (Nissan-) Werkstatt, die nicht so einen Schwachsinn verbreitet, "dass der Nismo RS bauartbedingt zwei unterschiedlich lange Antriebswellen hat, die va bei der starken Leistung dafür sorgen, dass wenn man auf die Tube drückt die Leistung ungleich verteilt wird und er mehr nach links ausbricht", die von Hermann.TM aufgeführten Punkte überprüfen.

      Ciao
      Olaf
      Keep happy cruisin

      20.09.2011: NISSAN Juke Tekna 1.6 DIG-T, 230 PS, handgerissen, Machine Brown Metallic,
      Spoiler anzeigen
      Lederausstatt. (rot), MAL (Leder), rotbeleucht. "JUKE"-Einstiegsleisten,
      Seitenschutzleisten schwarz, Ladekantenschutz außen, Kofferraumpaßformschale soft,
      vermutl. 1.Juke mit Glashebe- und Schiebedach Webasto Hollandia 300 DeLuxe,
      Racing-Gitter (V2A-Streckmetall), Schmutzfänger vorne und hinten, K&N-Sportluftfilter,
      Osram Fondleuchte DOT-it Linear Vario, Rial Lugano Sommerfelgen, Unterfahrschutz vorne und hinten,
      Stebel Nautilus Compact Horn, Osram SilverStar H4, LED-Innen-u. Kofferraumbel., Stillen ESD, Fox MSD ...
    • Habe heute meinen neuen Juke Nismo RS bein Nissan Vertreter abgeholt.

      Bei meinem Juke stelle ich ein leichtes "nach rechts" ziehen fest. Dies egal bei welcher Geschwindigkeit und Strassenbelag.
      Neue Reifen, Reifendruck li/re ist gleich, 2.5 bar.

      Habe nächsten Dienstag Werkstatttermin zum Spur einstellen. Weiss dann ev. mehr zum Thema

      Gruss
      Heiner

      Juke 1.6 DIG-T Nismo RS 4x4 Xtronik-M8-Automatikgetriebe, Black EZ 08/2018, Recaro Sportsitze, technisch noch unbehandelt
    • Danke euch für die Info, dann werde ich mal versuchen eine andere Nissan Werkstatt zu finden, leider ist hier in der Umgebung kein anderer in der Nähe, wird eine längere Fahrt.
      @juckli Gib Mal Bescheid wie Deiner nach dem Einstellen fährt, bei mir hat er anfangs auch eher nach rechts gezogen, erst nach der Korrektur nach links....

    • wie stark zieht der überhaupt, kannst du das mal näher beschreiben, Gang Gaspedalstellung Modus etc.?
      Im 2. Gang beispielsweise rupft der schon ordentlich am Lenkrad und man merkt auch die Sperre arbeiten wenn die Strasse abschüssig zur Seite ist oder man aus ner Kurve kommt, im 4. Auf ner Geraden würde ich aber sagen zieht meiner nur gerade aus

    • Man merkt das ziehen deutlich ab 50 aufwärts, zB im vierten Gang 50-80 Km/h geradeaus muss ich nach ca 100 m eingreifen weil ich sonst über die mittellinie komme. Beim einfach nur rollen lassen auch so 80 km/h zieht er tatsächlich fast gar nicht mehr nach links, aber auch nur fast. Ich fahre eigentlich immer im Sport Modus, zieht aber in jedem Modus nach links.... Demnächst fahre ich längere Strecken und viel Autobahn, kann danach nochmal mehr Details nennen.

    • Hab das gleiche Problem. Ebenfalls die Spur einstellen lassen und er zieht immer noch nach links.
      Nach dem 2 neue Reifen vorne kamen und der Reifendruck vorne etwas erhöht wurde, wurde es deutlich besser ist aber immernoch nicht weg.
      Der Nissan Händler erzählte mir die gleiche Story von den 2 unterschiedlich langen Antriebswellen.

    • Das mit den 2 unterschiedlich langen Antriebswellen ist einfach nur Nonsens. Ist vielleicht eine Frage der Fachkompetenz oder zumindest
      eine schlechte Ausrede.

      Als Bsp. Segelflugzeuge haben die Bremsscheibe auf der linken bzw. rechten Seite des Rades. Das Segelflugzeug müsste demzufolge nach der
      Lndung beim bremsen nach links oder nach rechts ziehen. tut es aber nicht, rollt geradeaus bis zu Stillstand. Dasselbe beim Motorrad.

      Meine Frau fährt dasselbe Juke Modell des Nismo RS wie ich und dort herrscht absoluter Geradeauslauf in allen Situationen, ohne wenn und aber.

      Bei meinem habe ich festgestellt, dass er immer (im Leerlauf ohne Kraftschluss, bei Langsamfahrt, bei schneller Fahrt, etc.) leicht nach rechts zieht.
      Der Dienstag Vormittag wird Klarheit schaffen.

      Juke 1.6 DIG-T Nismo RS 4x4 Xtronik-M8-Automatikgetriebe, Black EZ 08/2018, Recaro Sportsitze, technisch noch unbehandelt
    • Klar hat der wirklich 2 verschieden lange Antriebswellen!

      Bei Quer eingebauten Motoren sitzt das Getriebe nie in der Mitte. Hier sind die Antriebswellen also immer unterschiedlich lang.

      SKF_Autofahrertipp_Antriebswelle_800x534.jpg

      Ist bei allen Autos mit quer eingebauten Motor so!!

      Bei Längs eingebauten Motoren sitzt das Getriebe schon eher in der Mitte, hier sind die Antriebswellen ähnlicher oder genau gleich lang!

      Schaut doch mal einfach in eine Ersatzteilliste rein ..... ;)

      Gruß
      Buddy

      Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Buddy ()

    • Mit meiner Aussage wollte ich lediglich kundtun, dass die Aussage des Garagisten Ursache sei die Asymetrie der Antriebswellen,
      völlig falsch ist. Siehe meine Begründung.

      Über die Asymetrie der Antriebswellen habe ich mich schon lange, bei unserem 1. Juke, informiert.

      Juke 1.6 DIG-T Nismo RS 4x4 Xtronik-M8-Automatikgetriebe, Black EZ 08/2018, Recaro Sportsitze, technisch noch unbehandelt
    • Nennt mir mal ein Auto mit gleich langen Antriebswellen. Wird wohl nicht vorkommen, mir fällt nur Skoda MB 1000/S 100 ein. Aber heutzutage ?
      Dann müßten alle keinen Geradeauslauf haben.

      2014er Facelift 1,5 dci, Tekna mit AHK, 60mm Spurplatten und vielen anderen netten Veränderungen

      -Egal wie tief man die Messlatte für den menschlichen Verstand ansetzt, jeden Tag kommt jemand und marschiert aufrecht drunter durch.
      -Das Abnehmen von handwerklichen Fähigkeiten ist reziprok zum Ansteigen von Lactose-Intoleranz, Veganertum und Burn-out.
      -Man muß viel Geschmack haben, um dem seines Zeitalters zu entgehen.
    ""