Nach Batterierwechsel Fehler an der Start- Stoppautomatik

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nach Batterierwechsel Fehler an der Start- Stoppautomatik

      Hallo
      Bin Ausnahmsweise mal nicht zur Vertragswerkstatt gefahren, weil diese 340€ für den Batteriewechsel wollte.
      Habe das jetzt in einer freien Werkstatt machen lassen und jetzt blinkt nach dem Batteriewechsel das Logo der Start- Stoppautomatik.
      Werkstatt hat den Tester dran gehangen, aber die bekommen das nicht hin.

      Was nun?
      Wieder zum Vertragshändler und dem wieder 100€ für das Löschen des Fehlers geben, oder was kann man tun?
      Bin Stinksauer.

      Batterie ist jetzt eine Varta E45 in einem 1,6L Benzin Juke.

    • Ich kann jetzt nicht direkt helfen, aber vielleicht einen denk oder Google Anstoß geben.

      Beim Audi a6 3. Baureihe war es so, dass nach einem Batteriewechsel je nach Ausstattung die wegfahrsperre neu angelernt werden musste.

      Vielleicht ist das bei Nissan so ähnlich?

      Die Batterie (ohne nach deiner zu googlen) muss natürlich auch für den Start Stopp betrieb ausgelegt sein.


      Edith hier ein kurzer Bericht:

      autobild.de/artikel/batterie-w…und-anlernen-8667519.html

    • Habe den Wagen zum Nissan Händler gebracht.
      Eine neue Batterie muss Eingespeichert werden, zudem hat die freie Werkstatt noch einen Stecker vom Kabelbaum abgerissen beim reinsetzen der Batterie, daher der 2. Fehler mit Luftdrucksensor.
      Die Kosten für die Fehlerbeseitigung durch die Vertragswerkstatt habe ich mir bei der freien Werkstatt erstatten gelassen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hughes ()

    • Ist schon komisch, dass im Artikel der AutoBild Nissan selbst sagt, dass ein Anlernen nach einem Batteriewehsel nicht erforderlich ist:

      autobild.de/bilder/batterie-an…etig--8668269.html#bild11

      autobild.de/artikel/batterie-w…und-anlernen-8667519.html

      Eventuell wäre die Fehlermeldung nach diesem Artikel vermutlich selbsttätig nach einer gewissen "Lernphase" wieder verschwunden... ;)

      Manchmal hat man das Gefühl, die Werkstätten wissen es nicht besser, oder aber sie erzählen dem Kunden bewusst solche Dinge, um ihn an die Fachwerkstatt zu binden...zzzz.

      Das war mit den Reifendrucksensoren ähnlich, dass die beim Räderwechsel neu angelernt werden müssen...alles Quatsch! :S

      Gruß Jörg

      ----------------------------------------------------------------------
      Juke tekna 1.2 DIG-T 115PS -- InkBlue metallic -- Interieurpaket in London White -- EZ 03/2015 -- Standheizung Webasto :0008:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Jukie71 ()

    • Das mit der Batterie hat 2 Seiten.
      Wenn man diese wechselt, sollte man sich Zeit lassen...
      Zwischen ab und anklemmen sollten mind. 15min liegen. Kurz ab und dran verursacht einen Fehler.
      Hatte ich selbst schon verursacht und alle 14stelligen Glühkerzennummern mussten neu bestätigt werden.
      Ist die Batterie also länger abgeklemmt erkennt das Fahrzeug das und geht nicht in irgendeinen Fehlermodi.

      2014er Facelift 1,5 dci, Tekna mit AHK, 60mm Spurplatten und vielen anderen netten Veränderungen

      -Egal wie tief man die Messlatte für den menschlichen Verstand ansetzt, jeden Tag kommt jemand und marschiert aufrecht drunter durch.
      -Das Abnehmen von handwerklichen Fähigkeiten ist reziprok zum Ansteigen von Lactose-Intoleranz, Veganertum und Burn-out.
      -Man muß viel Geschmack haben, um dem seines Zeitalters zu entgehen.
    • Hughes schrieb:

      Wieder zum Vertragshändler und dem wieder 100€ für das Löschen des Fehlers geben, oder was kann man tun?
      Das ist echt ne Sauerei. Bin vor 2 Monaten erstmalig zu einem anderen Nissan-Servicepartner gefahren, der hat mir den Fehler innerhalb von 5 min. inkl. Batterie messen rausgelöscht, gratis. Musste inzwischen aber auch die originale FIAMM austauschen lassen (leider außerhalb der Garantie, aber die Werkstatt will einen Kulanzantrag stellen).

      Nissan Juke F15 Tekna 1.5 dCi schwarz metallic; Tokyo Black; EZ 08/15
      Verbrauch: ~5,8 l [30% Stadt, 30% Landstraße, 40% Autobahn (~140-160 km/h)]
      Verbrauch Langstrecke: 5,2 l [Autobahn ca. 120-140 km/h)
      jeweils im Sportmodus

    • 340.-€ für einen Batteriewechsel...Echt Happig!!

      Da bekomme ich hier 3 Batterien für und kann noch während jedem Wechsel schön essen gehen,denn soviel Geld bleibt noch übrig!

      Also die Preise erschrecken mich schon 8o !

      Gruß
      Buddy

      Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen.

    ""