Neuer Nissan Juke ab 2020 - Spekulationen und Infos

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nissan Leaf

      Ciao
      Olaf
      Keep happy cruisin

      20.09.2011: NISSAN Juke Tekna 1.6 DIG-T, 230 PS, handgerissen, Machine Brown Metallic,
      Spoiler anzeigen
      Lederausstatt. (rot), MAL (Leder), rotbeleucht. "JUKE"-Einstiegsleisten,
      Seitenschutzleisten schwarz, Ladekantenschutz außen, Kofferraumpaßformschale soft,
      vermutl. 1.Juke mit Glashebe- und Schiebedach Webasto Hollandia 300 DeLuxe,
      Racing-Gitter (V2A-Streckmetall), Schmutzfänger vorne und hinten, K&N-Sportluftfilter,
      Osram Fondleuchte DOT-it Linear Vario, Rial Lugano Sommerfelgen, Unterfahrschutz vorne und hinten,
      Stebel Nautilus Compact Horn, Osram SilverStar H4, LED-Innen-u. Kofferraumbel., Stillen ESD, Fox MSD ...
    • Ich sprach von Hybrid, nicht von Elektrofahrzeugen!

      Da hat Nissan mit dem Leaf, zusammen mit dem Renault Zoe, ja vorbildlich die Nase vorn.

      Ein reines Elektrofahrzeug taugt für mich aufgrund der momentan in meiner ländlichen Gegend fehlenden Ladeinfrastruktur nicht, deshalb bevorzuge ich den Hybrid...und da herrscht bei Nissan ja momentan noch "tote Hose"... ||

      Gruß Jörg

      ----------------------------------------------------------------------
      Juke tekna 1.2 DIG-T 115PS -- InkBlue metallic -- Interieurpaket in London White -- EZ 03/2015 -- Standheizung Webasto :0008:

    • Habe mich Mitte Jahr für den neuen Leaf interessiert und bin ihn auch probegefahren.

      Als es dann konkret wurde, hat mir der Händler mitgeteilt, dass aktuell die Lieferfrist ca. 1 Jahr betrage. Das wars dann.

      Interessanterweise stimmt diese lange Lieferfrist offenbar. Auf der Strasse habe ich bis dato noch keinen fahren gesehen.
      Meine Aussagen gelten aber nur für die Schweiz.

      Juke 1.6 DIG-T Nismo RS 4x4 Xtronik-M8-Automatikgetriebe, Black EZ 08/2018, Recaro Sportsitze, technisch noch unbehandelt
    • Jo, ein Jahr ist zur Zeit leider realistisch.
      Es gibt ihn ab 2019 in einer Version mit stärkerem Akku.
      Modell 2018 ca. 300-350Km
      Modell 2019 ca. 400-450Km
      wobei die Benutzung der Klimaanlage/Heizung und der Beleuchtung schon mit eingerechnet ist.
      Also dringt man in den Bereich der Tesla Modelle vor. Nur die Schnellladung ist bei Tesla deutlich kürzer, da mit höherer Leistung geladen wird.
      Denke aber bei dem 2019er Modell mit bis zu 450Km Reichweite lohnt es sich auch auf dem Lande den Leaf in seine Überlegungen miteinzubeziehen, Jörg.
      Ansonsten, wenn man das Design berücksichtigt, bleibt nur der Toyota C-HR Hybrid. Der aber innen bedeutend besser ausgestattet ist, als die Hartplastikwüste des Juke und sich dadurch auch nicht wie ein Kleinwagen, sondern eher wie ein Mittelklasse-Auto anfühlt.

      Ciao
      Olaf
      Keep happy cruisin

      20.09.2011: NISSAN Juke Tekna 1.6 DIG-T, 230 PS, handgerissen, Machine Brown Metallic,
      Spoiler anzeigen
      Lederausstatt. (rot), MAL (Leder), rotbeleucht. "JUKE"-Einstiegsleisten,
      Seitenschutzleisten schwarz, Ladekantenschutz außen, Kofferraumpaßformschale soft,
      vermutl. 1.Juke mit Glashebe- und Schiebedach Webasto Hollandia 300 DeLuxe,
      Racing-Gitter (V2A-Streckmetall), Schmutzfänger vorne und hinten, K&N-Sportluftfilter,
      Osram Fondleuchte DOT-it Linear Vario, Rial Lugano Sommerfelgen, Unterfahrschutz vorne und hinten,
      Stebel Nautilus Compact Horn, Osram SilverStar H4, LED-Innen-u. Kofferraumbel., Stillen ESD, Fox MSD ...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Geronimo ()

    • Es wäre natürlich traurig, wenn es den Juke so nicht mehr geben würde. Aber abgesehen vom Design, finde ich den Kicks so schlecht gar nicht mal. Mehr Beinfreiheit hinten, größerer Kofferraum, bessere Übersicht und soooo schlecht sieht er ja auch nicht aus, nur halt weniger verrückt (wofür wir alle den Juke sicherlich lieben).
      Ist eine gute Nische, wenn einem der Quashquai doch noch etwas zu groß ist.
      Optisch ist er ja ähnlich dem Arona, Kona, etc. Falls das Elektrofahren für mich bis zu meinem nächsten Fahrzeugwechsel (max. 5 Jahre) halbwegs in Frage käme, würde ich evtl. den Kona nehmen. Falls nicht, wird's vermutlich der Kicks. Allein die großartige 360° Kamera von Nissan möchte ich echt nicht mehr missen.

      Nissan Juke F15 Tekna 1.5 dCi schwarz metallic; Tokyo Black; EZ 08/15
      Verbrauch: ~5,8 l [30% Stadt, 30% Landstraße, 40% Autobahn (~140-160 km/h)]
      Verbrauch Langstrecke: 6,0 l [Autobahn ca. 130-160 km/h)
      jeweils im Sportmodus

    • senortabasco schrieb:

      Allein die großartige 360° Kamera von Nissan möchte ich echt nicht mehr missen.
      Da hätte ich auch Freude daran gehabt, aber....

      Als meine Frau ihren Juke Nismo RS letztes Jahr gekauft hat, hatte er dieses Paket mit der 360° Kamera noch drin.

      ALs ich Mitte dieses jahres auch dasselbe Modell kaufen wollte, hiess es , wird schwierig noch dasselbe Modell mit dieser Aussatttung
      zu liefern.
      Vertrag gemacht mit dem 360° Kamera Paket.
      Geliefert wurde schliesslich das Modell ohne 360° Kamera, nur mit Rückfahrkamera. Die andere Ausstattung würde nicht mehr produziert.
      Vogel friss oder strib, habe ich ihn dann so behalten.
      Juke 1.6 DIG-T Nismo RS 4x4 Xtronik-M8-Automatikgetriebe, Black EZ 08/2018, Recaro Sportsitze, technisch noch unbehandelt
    • juckli schrieb:

      senortabasco schrieb:

      Allein die großartige 360° Kamera von Nissan möchte ich echt nicht mehr missen.
      Da hätte ich auch Freude daran gehabt, aber....
      Als meine Frau ihren Juke Nismo RS letztes Jahr gekauft hat, hatte er dieses Paket mit der 360° Kamera noch drin.

      ALs ich Mitte dieses jahres auch dasselbe Modell kaufen wollte, hiess es , wird schwierig noch dasselbe Modell mit dieser Aussatttung
      zu liefern.
      Vertrag gemacht mit dem 360° Kamera Paket.
      Geliefert wurde schliesslich das Modell ohne 360° Kamera, nur mit Rückfahrkamera. Die andere Ausstattung würde nicht mehr produziert.
      Vogel friss oder strib, habe ich ihn dann so behalten.
      Offensichtlich sind die RS die jetzt noch verkauft werden, alle schon produzierte Wagen aus diversen Lagern. Als Neuwagen werden die online von Nissan schon garnicht mehr angeboten.
      Wenn man sich die 2018er Angebote von Nissan anschaut, dann gibt es als Neuwagen nur noch den 1.6er ohne Turbo in diversen Ausstattungsvarianten.
      nissan.de/fahrzeuge/neuwagen/j…#configure/BAM5/ApO/grade

      Außergewöhnliche Menschen brauchen außergewöhnliche Autos: Juke Nismo RS 4x4 214 PS mit "Gummiband" CVT Automatik 8)

    • Ich bin wirklich froh, letztes Jahr noch einen neuwertigen Nismo RS mit Vollausstattung und 360°-System gefunden zu haben.
      War zwar eine Tageszulassung und stand schon knappe 5 Monate beim Händler, hat aber beim Verhandeln trotz
      3 Kilometern auf dem Tacho etwas Spielraum beim Preis geboten... :)

      Hatte vorher einen Malibu. Als bekannt wurde, dass Chevrolet bis auf die Corvette und den Camaro den
      kompletten Rückzug vom europäischen Markt anstrebt, konnte man Haldenfahrzeuge des Herstellers mit teils
      kuriosen Rabatten abstauben.

      Musste damals wöchentlich längere Strecken zurücklegen und habe VOR DEM SKANDAL UMS DIESEL-GATE <X den Kauf einer
      Insignia-Limousine mit dem 2.0 Liter Diesel (Euro 5)in Betracht gezogen.

      Da kam mir die Entscheidung von Chevrolet damals gerade recht. Der Wagen sollte ursprünglich knapp 34000€ kosten.
      Schlussendlich konnte ich das gute Stück mehr als 1/3 günstiger vom Hof fahren. 8)

      Bereut habe ich den Kauf nicht. Das Teil war gut verarbeitet, zuverlässig, mit 5-8 Litern Verbrauch je nach Fahrweise einigermaßen
      sparsam und ähnlich dem Juke recht selten bis gar nicht in unseren Breiten anzutreffen...
      Für den Kaufpreis wirklich prima.

      Zum Kicks:
      Das Design des Juke hat noch polarisiert, seine Liebhaber gefunden und gleichermaßen Kopfschütteln hervorgerufen.
      Der Kicks bietet in Sachen Design und Anmutung leider nur noch biederen Mainstream.
      Mag auch die Verarbeitung besser als im Juke sein, optisch versinkt der Kicks mit seinen direkten Konkurrenten
      anders als der Juke komplett im Einheitsbrei.
      Einzig Honda zeigt sich diesbezüglich noch etwas mutiger als der Rest der Hersteller. :rolleyes:

      Die schönsten JUKEboxen gibt es nur bei NISSAN! 8)

      Nissan JUKE Nismo RS 2WD Black EZ 03/18
    • Buddy schrieb:

      Hallo JukeboxRS,

      ich kenne kein einziges "Mutiges" Automodell von HONDA!

      Es sei denn die bieten auf dem EU Markt andere Modelle als hier in SOA an!

      Oder hattest Du vielleicht TOYOTA im Kopf aber HONDA geschrieben ???

      Gruß
      Buddy
      Hallo Buddy,

      entschuldige, ich hatte in der Tat den C-HR von TOYOTA gemeint. ;)
      Wobei der von Tomfred gepostete Honda Civic in TypeR-Ausführung auch nicht gerade bieder daherkommt...
      Die schönsten JUKEboxen gibt es nur bei NISSAN! 8)

      Nissan JUKE Nismo RS 2WD Black EZ 03/18
    • Deswegen wird mein nächster wahrscheinlich ein MAZDA CX3 der hat hier in allen Austattung-varianten 156 PS !!

      Leider kostet der hier ca.5000.-€ mehr in der Top Ausstattung als in Deutschland :(

      Bin ihn schon gefahren....Sehr komfortabel und flott!

      mazda.co.th/cars/new-mazda-cx-3-2018/specs-prices/engine/

      Gruß
      Buddy

      JUKE ...Das Leben ist zu kurz, um was anderes zu fahren ;)

    • Buddy schrieb:

      Deswegen wird mein nächster wahrscheinlich ein MAZDA CX3 der hat hier in allen Austattung-varianten 156 PS !!
      Der ist echt nicht schlecht, nur für große Leute wie mich (1,93) mit völlig unzureichender Kopfhöhe.

      Nissan Juke F15 Tekna 1.5 dCi schwarz metallic; Tokyo Black; EZ 08/15
      Verbrauch: ~5,8 l [30% Stadt, 30% Landstraße, 40% Autobahn (~140-160 km/h)]
      Verbrauch Langstrecke: 6,0 l [Autobahn ca. 130-160 km/h)
      jeweils im Sportmodus

    ""