Neuer Nissan Juke ab 2019 - Spekulationen und Infos

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Renault hat einige außergewöhnliche und erfolgreiche Autos gebaut !
      Auch der neue Alpine ist eine gelungene und keineswegs langweilige Karre. Da ist schon noch Mut da.
      Nissan hat jetzt nur das Problem, daß Carlos Ghosn gestern verhaftet wurde.
      Letztlich arbeiten ja nicht nur Nissan und Renault zusammen, es gehören noch einige andere Hersteller zur Allianz.

      2014er Facelift 1,5 dci, Tekna mit AHK, 60mm Spurplatten und vielen anderen netten Veränderungen

      -Egal wie tief man die Messlatte für den menschlichen Verstand ansetzt, jeden Tag kommt jemand und marschiert aufrecht drunter durch.
      -Das Abnehmen von handwerklichen Fähigkeiten ist reziprok zum Ansteigen von Lactose-Intoleranz, Veganertum und Burn-out.
      -Man muß viel Geschmack haben, um dem seines Zeitalters zu entgehen.
    • JukeEF schrieb:

      Was will man denn erwarten?
      NISSAN gehört zu Renault und die machen bekanntlich Weile nicht die optisch geilsten Autos :(
      Einspruch! Bei seinen eigenen Wagen ist Renault doch sehr experimentierfreundlich und unterscheidet sich sehr oft vom Mainstreameinerlei. Ob man das Design nun gut findet oder nicht, ist halt wie beim Juke-entweder man liebt es oder man hasst es.

      Außergewöhnliche Menschen brauchen außergewöhnliche Autos: Juke Nismo RS 4x4 214 PS mit "Gummiband" CVT Automatik 8)

    • JukeEF schrieb:

      NISSAN gehört zu Renault und die machen bekanntlich Weile nicht die optisch geilsten Autos :(
      Das ist subjektiv gesehen sicherlich richtig. Allerdings hatte Nissan mit dem "Pulsar" schon mal den Mainstream versucht zu kriegen. Ich persönlich fand das Auto äußerlich ganz gut und Preis/Leistung Nissan-typisch. Der Fehler von Nissan war hier (meiner Meinung nach) die Qualität. Das Lenkrad aus Plastik und die Sitze nicht sehr konform (Premiumausstattung). Hinzu war das Fahrverhalten zu lasch. Das Lenkrad gab kein Feedback und das Auto fuhr nicht sehr stabil. Der Juke hat dagegen ein strafferes Fahrwerk und ein tolles Feedback. Lenkung ist straf. Das alles auf Grundlage eines Stadt-Land-Fluss-Wagens. nicht verglichen mit Sport-Coupe.

      Hätte es den Pulsar Nismo gegeben wäre ich der erste Käufer gewesen.....

      Viele Grüße
      Sören

    ""