ESP Lampe leuchtet, welcher Fehler steckt dahinter?

    • ESP Lampe leuchtet, welcher Fehler steckt dahinter?

      Hallo Ihr Lieben!!!
      Habe da mal ein Problem :(
      Bei meinem Juke leuchtet schon seit längerem nach kurzer Fahrzeit die ESP Lampe auf! Bei jedem Neustart ist es erstmal weg, aber nach kurzer Zeit 500m bis 1Km wieder da :thumbdown:
      Das Auslesen ergab eine Störung des Nockenwellensensors ?(
      Kennt das schon jemand :?:

      Gruß, Michael
      Tekna 1,5dci Schwarz 2WD 110PS Durst 5,785L/100Km :D
    • Hallo @Micha ,
      leider hast du eindeutig gleich 2 verschiedene Fehler am Auto denn ESP und Nockenwellensensor haben absolut nichts miteinander zu tun, ähnlich wie Füllstand Scheibenwaschbehälter und Reifendruck, absolut nichts gemeinsam ;)

      Zuerst ESP:
      Das ESP sorgt dafür, daß du dich in Extremsituationen nicht mit dem Auto überschlägst, indem es quer kommt durch "Überholen" der Hinterachse an der Vorderachse vorbei (Schleudern) oder zu starkes Aufschaukeln des KFZ bei zu kräftigen hin und her Lenkbewegungen(als Folge dann Überschlagen des KFZ) und es vermeidet auch zu starkes Untersteuern und Übersteuern.
      Hierzu wird per Radsensor an jedem der 4 Räder ermittelt, ob die Umdrehungen des Rades zur Lenkradeinstellung passend sind, am Lenkrad ist dazu ein Gyro verbaut, der die Lenkradstellung erfaßt.
      Bist du in einer Extremsituation, dann paßt das nicht und das ESP sorgt dafür, daß einzelne Räder gezielt gebremst werden um Schlimmste zu vermeiden.
      Soviel zur Theorie, in der Praxis verendet man doch im Wrack des Autos, denn ESP ist ein Helferlein und kein Vermeiderlein ^^
      Wenn nach so kurzer Fahrt das ESP auf Störung geht, dann kommen zu 99% Wahrscheinlichkeit von mindestens einem Radsensor keine Daten wegen Sensor defek oder Kabel defekt oder Steckverbindung unterbrochen, ein Fall für den Fachmann oder zumindest sehr erfahrenen Autobastler :!:

      Nun Störung Nockenwellensensor:
      Der scheint offensichtlich kurzzeitig keine oder unverständliche/undeutliche Daten zu liefern aber doch noch ausreichende. Wenn er nur noch unverständliche/undeutliche oder gar keine Daten mehr liefern würde, dann würde das Motorsteuergerät den Motor stoppen ( Not-Aus).
      Das Motorsteuergerät benötigt die Daten vom Nockenwellensensor für die Erfassung der Ventilstellungen, gleichzeitig benötigt es die Daten der Kurbelwelle für die Erfassung der Kolbenstellungen.
      Es darf niemals passieren, daß gleichzeitig ein Ventil in den Brennraum hinein öffnet während ein Kolbenkopf tief in den Zylinder einfährt. Es ist nicht genügend Platz für Beide gleichzeitig, sie würden aufeinanderprallen und ein kapitaler Motorschaden wäre dann die Folge =O

      Fazit: Höchstwahrscheinlich wirst du mit beiden Problemen in die Fachwerkstatt müssen ABER das ESP Problem ist das größere Problem, auch wenn sich das Nockenwellensensorproblem dramatischer anhört ;)

      Falls du das Fazit verstehst, hast du auch meine Erklärungen voll verstanden, ist nicht ganz leicht die Thematik und auch nicht leicht zu erklären :|;)

    • Erstmal Danke für die Antworten :thumbsup:

      Aber keine voreileigen Schlußfolgerungen :huh:
      Leider ist es so das die ESP Lampe nach wenigen Metern, besser gesagt nach echter Beschleunigung des Autos angeht und erst wieder erlischt wenn es denn abgestellt und verlassen wird (das Auto) :D
      Der Fehlerspeicher sagt aber das der Nockenwellensensor ( ne Macke hat) :finger:
      Keine Panik, habe das selbe gedacht wie Ihr auch: Was hat das eine mit dem anderen zu tun ?(
      Die Signalgebung scheint aber nicht ganz so eindeutig fürs Motorsteuergerät zu sein, was auch immer das bedeuten mag?
      Egal, Montag Abend geht der Hobel in die Werkstatt und dann mal schauen was es wird, sowieso wieder teuer, da nicht eindeutig :3906:
      Na, dann erstmal gute Nacht :ironie:
      Halte Euch auf dem Laufenden :thumbup:

      Nur gut das ich eine recht fähige Freie Werkstatt habe, hoffe die finden die Ursache :)

      Gruß, Michael
      Tekna 1,5dci Schwarz 2WD 110PS Durst 5,785L/100Km :D
    • So, Fehler behoben :thumbsup:
      Wie gesagt, die Werkstatt ist fähig :D
      Aber hier auch mal ein riesiges Dankeschön an Nissan Deutschland, den, ohne deren Tip würden Sie heute noch suchen!
      Der Fehler war ein durch Ruß zugesetztes Rörchen welches zum Fächerkrümmer geht und dessen Ende direkt auf einen Drucksensor mündet!
      Bei Nissan ist der im Fehlerspeicher hinterlegte Code plus die Aussage Nockenwellensensor Defekt ein Hinweis auf exakt diesen Fehler :finger:
      Wer denkt sich den sowas aus :?::?::?:
      Egal, der Fehler ist weg und das Auto läuft besser als vorher :thumbup:

      Gruß, Michael
      Tekna 1,5dci Schwarz 2WD 110PS Durst 5,785L/100Km :D
    • Micha schrieb:

      Der Fehler war ein durch Ruß zugesetztes Rörchen welches zum Fächerkrümmer geht und dessen Ende direkt auf einen Drucksensor mündet!
      Bei Nissan ist der im Fehlerspeicher hinterlegte Code plus die Aussage Nockenwellensensor Defekt ein Hinweis auf exakt diesen Fehler :finger:
      Wer denkt sich den sowas aus :?::?::?:
      Nah Abiturienten mit abgeschlossenem Studium :)

      Ohne Abi kommt man oder auch Frau nicht auf solche Gedanken :D:6413:

      Gott bin ich (auch) froh, daß 1. dein Auto wieder läuft und 2. ... ich damals nach der 11. Klasse abbrach :0016: