Türe hinten links macht Probleme bei schliessen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Türe hinten links macht Probleme bei schliessen

      Hallo Alle

      habe mit dem neuen Nissan juke Nismo RS - ein par Monate alt und erst 900 km auf dem Tacho - folgendes Problem:

      Heute morgen bei ca. -2° habe ich die hintere Türe öffnen wollen. Ging nicht so problemlos wie sonst. Etwas Widerstand war vorhanden.
      Danach konnte ich die Türe nicht mehr schliessen. Der Schliessmechanismus hat nicht mehr funktioniert.

      Habe es mit den anderen Türen probiert. Alle funktionierten einwandfrei.

      Also habe ich die linke Türe von Hand zugedrück und das Auto abgeschlossen. Ture war zu. Danach wieder probiert, ohne Probleme.

      Kann es sein, dass hier ein mechanisches Problem vorliegt? Das Auto ist ja ganz neu. Kann es sein, dass das Zugseil Türgriff - Schliessmechanik
      beschädigt ist? Hatte einen ähnlichen Fall mal bei der Klinke eines Segelflugzeugs.

      Könnt Ihr mir weiterhelfen?

      Danke und Gruss
      Heiner

      Juke 1.6 DIG-T Nismo RS 4x4 Xtronik-M8-Automatikgetriebe, Black EZ 08/2018, Recaro Sportsitze, technisch noch unbehandelt
    • Kontrolliere doch mal ob der Abstand zwischen Abstreifgummi und Scheibe vielleicht zu groß ist ! Dann ist bei starkem Regen zuviel Wasser in die Tür gelaufen und darin gefroren. Sieht man natürlich am Besten, wenn die Türverkleidung ab ist.

      2014er Facelift 1,5 dci, Tekna mit AHK, 60mm Spurplatten und vielen anderen netten Veränderungen

      -Egal wie tief man die Messlatte für den menschlichen Verstand ansetzt, jeden Tag kommt jemand und marschiert aufrecht drunter durch.
      -Das Abnehmen von handwerklichen Fähigkeiten ist reziprok zum Ansteigen von Lactose-Intoleranz, Veganertum und Burn-out.
      -Man muß viel Geschmack haben, um dem seines Zeitalters zu entgehen.
    • Wäre das meine Tür dann wäre das ein Fall für das sprühende Dream-Team ..... meine Dose Caramba und ich 8o

      Wo das Zeug ist kommt kein Wasser mehr hin, egal ob Dampf, Flüssigkeit oder festes Eis :thumbup:

      Ich befürchte aber, daß du noch Garantie auf deinen Wagen hast und Andere da ran dürfen ;(:D

      EGAL:

      Ich tippe auch zu 99,99% auf Eisbildung an einer entscheidenden Stelle aus welchen Gründen auch immer :huh:

      Nur 900km in ein paar Monaten ist im Sommer unproblematisch, im Winter zieht aber gerne die Feuchtigkeit rein, Tagsüber leicht im +, Nachts im - und das Auto steht im Freien kann diverse Probleme schaffen 8|

      Es geht nichts über eine Garage mit + Temperaturen, hat man das nicht, geht nichts darüber, ihn mal spätestens alle 3 Tage ca 20km zu bewegen, denn auch die rollende Wohnung will "ausreichend" beheizt werden im Winter ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Cruiser ()

    ""