Injektor oder Dieselpumpe

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Injektor oder Dieselpumpe

      Hallo,

      ich bin neu hier, habt also bitte etwas Nachsicht. Ich fahre einen gut 5 Jahre alten 1,5 Liter Diesel mit jetzt knapp 110.000 Kilometern. Bislang ist noch nicht mal ne Glühbirne ausgefallen :D bin also eigentlich sehr zufrieden!!!! Hatte aber vor 2 Wochen das erste Mal Probleme nach längerer Autobahnfahrt mit Tempomat um 130 km in der Stunde. Fühlte und hörte sich an wie eine Fehlzündung, Ruckeln usw. Die Fehlerleuchte leuchtete rot auf und erlosch nach kurzer Zeit und die ESP Anzeige ging in Dauerbetrieb. Nach kurzer Pause auf nem Rasthof den Wagen neu gestartet und die ESP Anzeige war und blieb aus, der Fahrbetrieb war dann auch ohne Einschränkung möglich. Am Montag also gleich in die Werkstatt, Problem geschildert, Aussage war, Achtung: "Wenn jetzt keine Fehlerleuchte mehr brennt können wir da auch nichts machen. Fahren sie weiter!" Ein paar Tage später erneut eine Autobahnfahrt und erneut das Problem, 200 Km entfernt in eine andere Werkstatt, die haben dort ein Messgerät unterhalb des Lenkrads montiert, den Wagen 10 - 15 Minuten laufen lassen und mir dann mitgeteilt dass laut Fehlermeldung PT08 oder PD08 oder so entweder die Injektoren oder die Dieselpumpe ein Problem haben!

      Meine Frage, hätte nicht auch schon meine Werkstatt zumindest das Problem anhand des Fehlerspeichers auslesen können und ggf. eine Woche früher die Problembehebung einleiten können? Meine Kollegen fahren Audi, BMW, Skoda und VW, teilweise auch Dienstwagen, waren jedenfalls alle ziemlich perplex dass keiner ein Laptop oder Messgerät in die Hand genommen hat um mal zu schauen.

      War das wirklich normal einen Kunden einfach so wieder auf die Reise zu schicken?

    • Troma69 schrieb:

      War das wirklich normal einen Kunden einfach so wieder auf die Reise zu schicken?
      Ne , normal ist anders. Deine Werkstatt hätte zumindest mal den Fehlerspeicher auslesen sollen/müssen.
      So wie du schreibst war das ne 10 Minuten Aktion. Soviel Zeit muss ein Autohaus schon mitbringen wenn man das Wort" Service" und "Kundenbindung" kennt.
      Würd ich beim nächsten Besuch aber mal lautstark bemerken..... :D , oder suchst dir gleich ne neue Werkstatt.
      Juke F15 "Pre.-Facelift", 2WD, 86kw , 5MT ,Acenta , Connect 1
      ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Für Alle Interessierte die eventuell an etwaigen , zukünftigen Treffen wie z.B. Pfingsten 2017 teilnehmen möchten hier einige Eindrücke vom Treffen "Harz 2016" .

      " Nein , ich bin nicht die Signatur.... ich putz hier nur " ...... [IMG:http://fs2.directupload.net/images/150623/t9crsslz.gif]
    • Kann es sein, das das Fahrzeug nur im unteren Drehzahlbereich und Kurzstrecke betrieben wurde oder wird ??

      2014er Facelift 1,5 dci, Tekna mit AHK, 60mm Spurplatten und vielen anderen netten Veränderungen

      -Egal wie tief man die Messlatte für den menschlichen Verstand ansetzt, jeden Tag kommt jemand und marschiert aufrecht drunter durch.
      -Das Abnehmen von handwerklichen Fähigkeiten ist reziprok zum Ansteigen von Lactose-Intoleranz, Veganertum und Burn-out.
      -Man muß viel Geschmack haben, um dem seines Zeitalters zu entgehen.
    • Troma69 schrieb:

      Täglich eine Strecke von ca. 34 Km und Überland, also max. 110 - 120 kmh Spitze Gesamtstrecke also ca. 68 - 70 Km pro Werktag

      Ich schalte früh um ca. 2000 bis 2100 Umdrehungen außer beim Überholen.
      Dachte ich mir. Dann fahre doch mal 200km Vollgas, dann ist, wenn du Glück hast, der Partikelfilter wieder frei. Fehlermeldung löschen lassen !
      2014er Facelift 1,5 dci, Tekna mit AHK, 60mm Spurplatten und vielen anderen netten Veränderungen

      -Egal wie tief man die Messlatte für den menschlichen Verstand ansetzt, jeden Tag kommt jemand und marschiert aufrecht drunter durch.
      -Das Abnehmen von handwerklichen Fähigkeiten ist reziprok zum Ansteigen von Lactose-Intoleranz, Veganertum und Burn-out.
      -Man muß viel Geschmack haben, um dem seines Zeitalters zu entgehen.
    • Undurchsichtige Fehlermeldungen, mal dieses, mal jenes hatte bisher genau das zur Ursache, zumindest bei 2x Audi und bei einem Mitsubishi im Bekanntenkreis. Warum nicht auch beim Juke ?
      Meiner war auch schon zu (beim Alten), allerdings bin ich noch drei Tage gefahren mit def. Luftmengenmesser. Die Fehlermeldungen dazu hätten auch nicht auf die eigentliche Ursache gedeutet.
      Wie gesagt, habe nur so eine Ahnung weil es mir halt irgendwie bekannt vor kam. Garantie gibts da keine !

      2014er Facelift 1,5 dci, Tekna mit AHK, 60mm Spurplatten und vielen anderen netten Veränderungen

      -Egal wie tief man die Messlatte für den menschlichen Verstand ansetzt, jeden Tag kommt jemand und marschiert aufrecht drunter durch.
      -Das Abnehmen von handwerklichen Fähigkeiten ist reziprok zum Ansteigen von Lactose-Intoleranz, Veganertum und Burn-out.
      -Man muß viel Geschmack haben, um dem seines Zeitalters zu entgehen.
    • Kenne das auch aus einem VW Golf.
      Kam bei der AU nicht durch. Rat vom Tüv-Prüfer: spät abends mal richtig auf die Bahn... siehe da...2 Tage später wieder AU-alles ok...
      Ich muss zugeben, dass ich meinen Diesel auch viel zu wenig "trete", was das angehet-wie auch, bei dem Verkehr überall auf der Bahn?
      Aber wenn ich kann, mache ich das mit Absicht über längere Zeit, auch wenn ich an den Spritverbrauch dann nicht denken mag... aber billiger als ein neuer Kat ist es allemal :):)

    ""