Erfahrung mit Ganzjahresreifen - bitte mit Marke und Grösse

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Moin, fahre schon Jahre allwetter und bin sehr zufrieden mit den jummis :D
      Öfter in Alpen gewesen zum Ski fahren, keine Probleme
      An meinem Mitsubishi ASX hatte ich die 4 Jahre drauf und fast 60 tausend gemacht, war immer noch 5 bis 6 mm profil drauf.
      Seit 11.2017 bin auf nismo rs umgestiegen und habe dem auch gleich allwetter verpasst.
      Ich weiß nich wie das bei den andern ist , jedenfalls finde ich die einwenig rutschiger auf nasser Strasse als die sommerlatschen.

      Schön Tag noch :thumbsup:

      Besser immer halbvoll als ständig halbleer :6444::6413: Nismo RS für faule :0016: (automatik)

    • Hab seit heute auf meinen Nismo RS die Michelin CrossClimate + 225/45 R18 95Y EL M+S Allwetterreifen drauf .
      Interessanterweise habe ich beim ersten Besuch gesagt das ich halt Allwetterreifen für meinen Nismo brauche und dann haben die via Zulassung die Daten in den Rechner eingegeben und per Suchfunktion die Angebote für passende Allwetterreifen rausgesucht. Ich glaube der günstigste Markenreifen war ein Bridgestone für irgendwas um die 220 Euro pro Stück.
      Der "Fehler" war, daß die eben nach der Zulassung und von einer Höchstgeschwindigkeit 200 KMh ausgegangen sind. Da haben wir also 220 KMh -ich glaube V -als Reifenvariante genommen und da kam oben genanntes heraus.
      Nimmt man aber "Y" mit 300 KMh Geschwindigkeit ,wird auch der Michelin angezeigt der trotz theoretischer viel höherer Geschwindigkeitszulassung und mehrfachen Testsiegen bei den Allwetterreifen eben mit gut 176 Euro ein ganzes Stück preiswerter ist-verkehrte Welt. Nichtdestotrotz sind fast 800 Euro für ein Satz Reifen inklusive aller Nebenkosten ein ganzer Batzen Geld. Ist halt blöd ,daß 18 Zoll mit 225/45 ein eher seltenes Reifenmaß und deshalb die Auswahl an Ganzjahresreifen etwas begrenzter ist. Was solls ich hoffe die nächsten 5 Jahre habe ich da Ruhe .
      Der Erste Eindruck gegenüber meinen ziemlich abgefahrenen bisherigen Winterreifen ist, dass sich die Reifen etwas "Schwammiger" fahren. Ist aber sicher kein Wunder weil das Profil noch neu und richtig tief ist.
      Mal schauen wie sie sich schlagen wenn die Strasse feucht oder im Sommer wenn der Asphalt richtig aufgeheizt ist. 8)

      Außergewöhnliche Menschen brauchen außergewöhnliche Autos: Juke Nismo RS 4x4 214 PS mit "Gummiband" CVT Automatik 8)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Saxon ()

    • Und ich acht Jahre und immer noch 2-3mm vorne.

      Ciao
      Olaf
      Keep happy cruisin

      20.09.2011: NISSAN Juke Tekna 1.6 DIG-T, 230 PS, handgerissen, Machine Brown Metallic,
      Spoiler anzeigen
      Lederausstatt. (rot), MAL (Leder), rotbeleucht. "JUKE"-Einstiegsleisten,
      Seitenschutzleisten schwarz, Ladekantenschutz außen, Kofferraumpaßformschale soft,
      vermutl. 1.Juke mit Glashebe- und Schiebedach Webasto Hollandia 300 DeLuxe,
      Racing-Gitter (V2A-Streckmetall), Schmutzfänger vorne und hinten, K&N-Sportluftfilter,
      Osram Fondleuchte DOT-it Linear Vario, Rial Lugano Sommerfelgen, Unterfahrschutz vorne und hinten,
      Stebel Nautilus Compact Horn, Osram SilverStar H4, LED-Innen-u. Kofferraumbel., Stillen ESD, Fox MSD ...
    • @Saxon: Habe die Michelin in der gleichen Dimension seit Oktober 2018 montiert und bin bisher überaus zufrieden durch alle Wetterlagen gekommen. Falsch macht man trotz des Preises damit sicher nichts!

      Aufgrund der weicheren Gummimischung wurde mir beim Reifenhändler empfohlen, den Luftdruck bei den CrossClimate
      wie bei Winterreifen um 0,2 bar anzuheben. Fahre jetzt knappe 8000 km bei normaler Zuladung mit 2,5 bar vorne und 2,3 bar hinten.

      Schwammig fährt sich das ganze bisher gar nicht, ein Unterschied zu den brettharten Sommerreifen ist jedoch minimal spürbar.
      Bei 30 Grad im Schatten müssen sich die Schlappen erst noch beweisen... :thumbup:
      Nissan Juke ROCKS! - Nissan KICKS SUCKS! ;)

      Nissan JUKE Nismo RS 2WD EZ 03/18
    • JUKEboxRS schrieb:

      @Saxon: Habe die Michelin in der gleichen Dimension seit Oktober 2018 montiert und bin bisher überaus zufrieden durch alle Wetterlagen gekommen. Falsch macht man trotz des Preises damit sicher nichts!

      Aufgrund der weicheren Gummimischung wurde mir beim Reifenhändler empfohlen, den Luftdruck bei den CrossClimate
      wie bei Winterreifen um 0,2 bar anzuheben. Fahre jetzt knappe 8000 km bei normaler Zuladung mit 2,5 bar vorne und 2,3 bar hinten.

      Schwammig fährt sich das ganze bisher gar nicht, ein Unterschied zu den brettharten Sommerreifen ist jedoch minimal spürbar.
      Bei 30 Grad im Schatten müssen sich die Schlappen erst noch beweisen... :thumbup:
      Das mit dem "schwammig" war der Eindruck nach den Ersten Metern, aber wie gesagt meine vorigen Reifen waren bis auf 2-3 mm abgefahren-also fast Slicks und die neuen haben mindestens einen halben Zentimeter mehr Profil drauf. Jetzt nach ein paar Tagen merke ich deshalb nichts mehr von "schwammig" . Eine sehr gute Regenhaftung haben die Teile, das konnte ich am Wochenende bei Dauerregen und Unwetter ausprobieren. Die alten Winterreifen haben bei starker Kurvenbelastung auf nasser Fahrbahn schon etwas "überschoben" -die neunen Michelin halten die Spur. Aber man sieht ja schon am Pfeilförmigen Profil ,daß die Teile Regenspeziallisten sind
      [Blockierte Grafik: https://cdn.idealo.com/folder/Product/5388/7/5388722/s1_produktbild_gross/michelin-crossclimate-225-45-r17-94w.jpg]

      Außergewöhnliche Menschen brauchen außergewöhnliche Autos: Juke Nismo RS 4x4 214 PS mit "Gummiband" CVT Automatik 8)

    ""