Beiträge von Jukie71

    Moin moin,


    nach sechs Jahren Juke-Forum möchte ich mich jetzt hier verabschieden.


    Mit meinem Kuga PHEV bin ich immer noch sehr zufrieden - auch wenn ich fast sieben Monate in einer "Lade-Zwangspause" war... die Sache mit dem Rückruf von gut 33.000 Kugas wegen fehlerhafter Akkus und daraus resultierender Brandgefahr ist ja dem ein oder anderen sicher nicht entgangen...=O


    Aber auch während dieser Zeit hat sich der Kuga - der ja immerhin gut 500kg mehr Gewicht mitbringt als der Juke - im Vollhybrid-Modus nur 5,5 l/100km genehmigt...1 l weniger als mein Juke!

    Dabei bin ich etwa 45% der Strecke elektrisch gefahren - allein aus Rekuperation gewonnen - alle Achtung!


    Ford hat sich was die "Wiedergutmachung" angeht, sehr kulant gezeigt:

    Es gab einen 350€-Servicegutschein, eine Tankkarte im Wert von 500€ und nach Abschluss der Reparatur wahlweise einen weiteren 300€ Tankgutschein oder den Rabattcode für eine Wallbox (die aber schon habe)...das hätte der ein oder andere Hersteller sicherlich anders gehandhabt...


    Seit 23.03. darf ich jetzt wieder fleißig laden und habe seitdem einen Spritverbrauch von 0,8 l/100km (zuzüglich natürlich ca. 18kWh/100km)...


    Ich wünsche allen Juke-Fahren hier im Forum weiterhin gute und störungsfreie Fahrt...werde das Forum in guter Erinnerung behalten...auch wenn es die letzten Monate hier sehr still geworden ist.


    Macht's gut und liebe Grüße


    Jörg

    Wieso sind nur an Zylinder 1 fehlerhafte Kolbenringe verbaut...was ist mit Zylinder 2 bis 4?!


    Bevor die Kette aufgrund geringen Ölstandes nicht geschmiert wird, sollte die Öldruckkontrolle leuchten und dann sind nur der Kettenspanner betroffen, sondern auch alle Lager von Kurbelwelle, Pleueln und Nockenwelle...und dann klappert mehr als nur die Steuerkette...


    Wenn das Öl so verdünnt wird, dass die Schmierung leidet, steigt der Ölstand an...das sollte man merken, denn dann muss zudem auch massiv Kraftstoff eingespritzt werden und der Kraftstoffverbrauch steigen...so etwas kommt nicht von den Kolbenringen und schon gar bei nur einem Zylinder...


    Irgendwie finde ich deine Thesen etwas gewagt...=O

    3. Defekte Kolbenringe: Mein Motor verbraucht zwischen den Ölwechseln praktisch kein Öl. Bei diesem Defekt läuft die Steuerkette zwar auch trocken. Der Defekt der Steuerkette scheint aber nicht immer aus dem Defekt der Kolbenringe zu resultieren. Wenn ein Defekt der Kolbenringe vorliegt, verbraucht der Motor erhebliche Menge Öl und ist normalerweise stark verkokt. Dazu gab es früher viele Garantiefälle und Sammelklagen im Ausland.

    Moin Uwe,


    diesem Absatz kann ich irgendwie nicht so ganz folgen...:?:

    Ich kann keinen Zusammenhang zwischen den Kolbenringen und der Steuerkette erkennen - dein Motor verbraucht praktisch kein Öl, somit sind die Kolbenringe in Ordnung...wenn sie defekt sind, gelangt verstärkt Öl in die Brennräume und das sorgt für hohen Ölverbrauch, aber davon läuft die Steuerkette auch nicht trocken...


    Oder habe ich da etwas falsch verstanden :/


    Gruß Jörg

    Hallo liebe Juke-Freunde,


    habe heute beim Aufräumen ein Paar Osram Night-Breaker unlimited H11 gefunden.


    Es sind 2 Lampen mit Originalverpackung und gänzlich unbenutzt - Neupreis ca. 25€.


    Da ich den Juke nicht mehr habe, gebe sie hier zum Preis von Porto und Verpackung ab!


    Bei Interesse einfach PN an mich...


    Gruß Jörg

    Moin moin,


    ich musste diesen Sensor bisher noch nie tauschen, aber i.d.R. sitzt er ziemlich weit oben im System.

    Da läuft dann beim Herausdrehen nur wenig Kühlmittel aus...sollte also eigentlich kein Problem sein.


    Gruß Jörg

    Moin moin,


    leider ist mein Englisch ziemlich eingerostet, aber auf dem folgenden Video wird der Fehlercode C1130 beschrieben:



    Wenn ich das richtig verstanden habe, bedeutet der Fehler, dass irgendwelche Steuersignale nicht richtig am Motor Steuergerät ankommen.

    An anderer Stelle hat jemand einen defekten Nockenwellensensor gehabt, der diesen Code verursacht hat.


    Gruß Jörg

    Moin moin,


    meines Wissens gibt es für den Anlasser keine Absicherung.

    Oft sind es schlechte Masseverbindungen, die für Probleme sorgen.


    Hast du mal das Massekabel der Batterie geprüft? Ich weiß nicht, ob es eine direkte Masseverbindung von der Batterie zum Anlasser gibt, aber da würde ich erstmal ansetzen, bevor man viel Geld für einen neuen Anlasser ausgibt. .


    Gruß Jörg

    Hallo,

    ich wollte zum Ausdruck bringen, beim Nismo steht im Tankdeckel 98Oktan, ich habe mir den Nismo gekauft weil ich die Motorleistung auch nutze wenn es erlaubt ist, wer sparen will da gibt es andere Modelle so sehe ich das.


    Gruß Werner

    Ok...ich bezog meinen letzten Post auf den Satz "... in dem Video kann man sehen, was 95 Oktan anrichten kann." ... und das konnte ich dem Video nicht erkennenn.


    Alles gut :saint:


    Gruß Jörg

    Moin moin,


    was wolltest du jetzt zum Ausdruck bringen?


    Das, was dort im Video zu sehen und zu hören war, bestätigt doch genau das, was ich weiter oben schon geschrieben habe...


    Mit 98 Oktan hat der Motor seine Nennleistung, weil die Motorsteuerung dafür ausgelegt ist - 95 Oktan geht auch, aber der Motor hat nicht seine maximale Leistung und mag es natürlich nicht, wenn man ihn dann so "ausquetscht", wie das da zu sehen war!


    Wenn die jetzt Chiptuning machen und das Leistungspotenzial des Motors vollständig nutzbar machen wollen, geht das natürlich nur mit 98 oder 100 Oktan, weil ja auch die Kennfelder entsprechend geändert wurden- hier war mal ein Nutzer, der hat seinen Nismo auf 100 Oktan-Sprit trimmen lassen und dann sollte amn auch die Finger vom Super lassen - außer im absoluten Notfall.


    Udo hat gemessen an seinem Durchschnittsverbrauch eine sehr gemäßigte Fahrweise und macht wohl eher selten diese Beschleunigungsspielereien, die im Video zu sehen waren - wenn ich meinen Niso ständig so bewege, dann soll es in jedem Fall der Sprit sein, für den der Motor konstruktionsmäßig ausgelegt ist.


    Aber es ging ja ursprünglich um die Frage, ob der 95er Sprit den Motor zerstört - und das passiert nicht!


    Gruß Jörg

    Na ja, wenn die Ordnungshüter dich kontrollieren, gibt es eventuell eine "Mängelkarte" mit der Auflage, das binnen 14 Tagen in Ordnung zu bringen und wenn es ganz dumm läuft ein kleines Verwarnungsgeld.


    Nach StvO muss die gesamte Beleuchtungseineinrichtung am Fahrzeug immer funktionieren und darum sind Mängel an der Beleuchtung bei der HU oft ein Grund, die Plakette zu verweigern...hatte ich allerdings noch nie, obwohl einmal die Zusatzbremsleuchte defekt war - gab nur einen "geringen Mangel".


    Gruß Jörg

    Moin Sabine,


    das ist das Standlicht und der Tausch sollte eigentlich mit Bordmitteln machbar sein.

    Mein Facelift-Juke hatte da LED-Tagfahrlicht und daher weiß ich nicht, wie das bei deinem beim Wechsel,der Lampe geht.


    Im Zweifelsfall mal einen Blick in die Bedienungsanleitung werfen. Meist sind das Glassockellampen, bei denen der Lampenhalter durch Linksdrehung herausgenommen werden kann und die Lampe dann lediglich in den Halter reingesteckt wird.


    Viel Erfolg


    Jörg

    Moin moin,


    Ja, in diesem Forum ist es in letzter Zet sehr still geworden - da ich ja vor einem halben Jahr die Marke gewechselt habe, schaue ich auch nur noch gelegentlich rein...


    Hier noch einen externen Denkanstoß, der sich allerdings mit meinem o.g. Standpunkt deckt:


    https://www.20min.ch/story/dar…tan-betanken-125638900024


    https://www.autostahl.com/falsch-getankt/


    Dein Verbrauch lässt auf sehr moderate Fahrweise schließen, die es noch mehr erlaubt, 95 statt 98 Oktan zu tanken, wobei man mit 95 Oktan eben etwas weniger Leistung und einen geringfügig höheren Verbrauch hat.


    Gruß Jörg

    Du hast in diesem Post schon eine Frage beantwortet, die ich dir im anderen Thread eigentlich stellen wollte, nämlich ob der Juke regelmäßig in der Nissan-Werkstatt gewartet wurde ..leider das ist nicht der Fall!


    Damit wirst du dann leider Pech haben, so ärgerlich das auch ist, aber das ist leider das Los derer, die sich gebrauchte Fahrzeuge kaufen...vor allem ärgerlich, wenn das Auto finanziert wurde...||


    Es ist ja auch kein generelles Problem mit diesem Motor, denn viele Juke-Fahrer im Forum hatten bisher keine Schwierigkeiten.


    Hol dir mal rechtlichen Beistand, ich fürchte aber, der wird dir da nichts anderes sagen können...